Seglerball

Jährlich am ersten Wochenende im Februar richtet der SCE den traditionellen Seglerball in der Stadthalle Eckernförde aus. Dieses Tanzereignis ist meist der einzige Ball in Eckernförde und weit über die Grenzen der Stadt hinaus ein beliebtes Fest für alle, die gerne in feierlicher Stimmung und in glanzvoller Robe eine gelungene Nacht verbringen wollen. Zu schwungvoller Tanzmusik wird bis in die frühen Morgenstunden getanzt.

Jeder Gast ist herzlich willkommen. Man muss nicht unbedingt Segler sein.

 

Der Seglerball 2017 fand am Samstag, dem 4. Februar statt.

„Tanzen unter Segeln“

„Tanzen unter Segeln“ war nicht nur das Motto, sondern auch Aufforderung an die 320 Gäste des 65. Seglerballs. Zu den Klängen der Gruppe „Prestige“ wurde bis zum frühen Morgen das Tanzbein geschwungen. Das abwechslungsreiche Repertoire der Band ließ kaum Zeit für entspannendes Ausruhen an den bunt geschmückten Tischen oder an der Bar.

 

Das Organisationsteam um Viola Blankenhagen und Kirsten Bülowius hatte keine Mühen gescheut, die nüchterne Stadthalle in einen maritimen Ballsaal zu verwandeln. Unter dem Dach von echten Segeln drehten die Paare zum Walzer, Rumba, Boogie-Woogie, Tango, Swing oder Disko-Fox ihre Runden. Die Tische erleuchteten stilvolle Kerzenleuchter und im Eingang stimmte eine rassige 29er-Jolle die festlich gekleideten Gäste auf das maritime Ambiente ein. Kapitän Olaf begrüßte auch zahlreiche „Landratten“ unter den seeerprobten Paaren.

Für Abwechslung sorgten ein Quiz mit tollen Preisen und eine Showeinlage der Tanzschule Bömer. An der Bar flimmerten Bilder vergangener Ball- und Segeltage und eine Fotobox animierte zu professionellen Selfies in den Tanzpausen. Ein ausverkaufter Ball mit einer fröhlich heiteren Stimmung hat einmal mehr gezeigt, dass in Eckernförde von Ballmüdigkeit keine Rede ist.

Bilder vom Seglerball 2015 und 2016 finden sie hier.