Grünkohlessen und  Preisverteilung

In gemütlicher Runde treffen sich die “Schnellsegler“ zum Schlussakt der Regattasaison. Preise und ein schmackhaftes Grünkohlessen warten auf die bunte Runde. Die erfolgreichsten Segler der Mittwochsregatta und das punktbeste Boot aller vom Club ausgeschriebenen Wettfahrten werden gebührend geehrt. Jeder ist herzlich willkommen, um Voranmeldung im SCE-Restaurant wird gebeten.

Preisverteilung + Grünkohl 2017

Erst der Grünkohl, dann die Preise

Die Preisverteilung für die Mittwochsregatten fand im Rahmen des traditionellen Grünkohlessens am 3. November 2017 statt.

Das Clubrestaurant war sehr gut besucht.

 

Das Grünkohl-Büfett wurde wieder wie im letzten Jahr an zwei Stellen ausgegeben, damit jeder zügig zu seinem Essen kam. Es fehlte an nichts, neben dem leckeren Grünkohl gab es Brat- und Süßkartoffeln sowie Kassler, Wurst und Schweinebacke. Abgerundet wurde das Ganze mit einem Kurzen als Verdauungshilfe.

 

Nach dem Grünkohl kam es gleich zur Preisvergabe. Für alle nichtplatzierten Teilnehmer wurden wieder schön gravierte Gläser vergeben. Gemeldet waren 34 Boote, die in vier Gruppen segelten: ORC Club, Yardstick bis 99, Yardstick ab 100 und Folkeboote. Da in diesem Jahr bedauerlicher Weise nur die Pik Dame III bei den Folkebooten mitsegelte, starteten sie zusammen in der Gruppe Yardstick über 100.

Bedingt durch das wechselhafte Wetter, mit zu viel oder zu wenig Wind, konnten insgesamt nur 9 Wettfahrten gesegelt werden. Von den 34 gemeldeten Booten kamen nur 23 an den Start. Fürs nächste Jahr würden wir uns über noch mehr Beteiligung und natürlich über besseres Wetter freuen.

 

Hier die Platzierungen für 2017

Gruppe “Folkeboote“:

“Pik Dame III“                       SCE Lutz Heinze

 

Gruppe “Yardstick ab 100“:

1. Platz “Pia“                        Hans Pommer

2. Platz “Ildflueen“              Dirk Hammer

3. Platz “Südwind“              Ludger Hüttermann

4. Platz “Pellpot“                 Ralf Kröger

5. Platz "Yanka“                   Ralf Detlefs

 

Gruppe "Yardstick bis 99“:

1. Platz “De Lütte Prinz“               Dirk u. Rüdiger Broneske

2. Platz “Varuna Express“        Kai Haupthoff

3. Platz “Bonito“                         Lars Steen

4. Platz “Jinto“                           Jugendboot

5. Platz “Vinur“                           Horns / Klockemann

 

Der Wanderpokal für Gruppensieg und der Wanderpokal für die höchste Teilnehmerzahl in dieser Saison ging an:

“De Lütte Prinz“ mit Dirk u. Rüdiger Broneske.

 

Wertungsgruppe ORC:

1. Platz “Varuna Express“       Kai Haupthoff

2. Platz “Jalapeno“                   Hinnerk Blenckner

3. Platz “Donna Klara“             Klaus Reichenberger

4. Platz “Swanwitt“                  W.Siemsen/J.Lürkens/ B.Krause

5. Platz “Inferno II“                   Arne Wulkau

 

Im Anschluss an die Preisverleihung für die Mittwochsregatten wurde dann noch der “Schuch-Pokal“ vergeben. Diesen Wanderpreis erhält immer das Schiff, welches in der Saison bei allen internen Wettfahrten (also auch die Seewettfahrt nach Hörup, die Nachtwettfahrt und die Clubmeisterschaft) am erfolgreichsten war. In diesem Jahr geht der Pokal an:

“De Lütte Prinz“                     Dirk und Rüdiger Broneske