Generalversammlung

Die Generalversammlung ist das oberste Organ des SCE. Die Generalversammlung findet im ersten Quartal jeden Jahres statt. Sie wird vom Vorstand unter Mitteilung der Tagesordnung schriftlich 14 Tage vorher einberufen. Nähere Informationen zur Aufgabe der Generalversammlung können Sie der Satzung des Segelclubs Eckernförde e.V. entnehmen.

 

Die Generalversammlung 2017 fand am Freitag, dem 24. März 2017 um 19.30 Uhr in der Stadthalle/Eckernförde statt.

Kurzbereicht

Der 1. Vorsitzende Werner Trapp begrüßte die anwesenden Mitglieder mit einer guten Nachricht: Die Versorgungspier ist rechtzeitig fertig geworden – die Saison kann beginnen!

 

Der Einstieg in die Generalversammlung 2017 in der bis auf den letzten Platz gefüllte Stadthalle konnte nicht besser ausfallen. Der 2. Vorsitzende Jupp Bolthausen berichtete von den weiteren Projekten und Bauaktivitäten auf dem Clubgelände (behindertengerechtes WC und Fluchttür im Clubhaus, Sozialraum für die Gastronomie, Erneuerung des Schulungsraumes im Untergeschoss und ein noch im Bau befindlicher Raum für die Jugendabteilung in der Altanlage). Des Weiteren sind noch in Planung die Aktionen: Kuttersegeln für Jung und Alt, die Beschaffung von Containern aus dem Landesangebot und die Tatsache, dass der SCE bei der Anpassung der Borbyer Uferpromenade Einspruch bei der Stadtverwaltung eingelegt hat.

 

Großen Raum nahm der Bericht der Jugendwartin Marie-Yvonne Otisi-Schaarschmidt ein. Sie ließ die Kinder und Jugendlichen selbst berichten und zeigte eindrucksvolle Bilder der neu entstandenen MedienAG.

 

Joachim Henningsen referierte über das Thema Altersstruktur im SCE. Hier spiegelt sich auch der allgemeine Trend wieder, den alle Vereine betreffen. Wir werden halt nicht jünger!

 

Ein Höhepunkt des Abends war die Ernennung der beiden Blenckner-Brüder zu Ehrenmitgliedern. Kommodore Klaus Buß würdigte in einer engagierten Laudatio die vielfältigen Verdienste von Heinz und Christian (Tische) Blenckner. Ein ausführlicher Bericht über alle Ehrungen und weitere Berichte zur Tagesordnung erscheinen im künftigen Verklicker.

 

Die Wahlen brachten keine Überraschungen. Im bisher kommissarisch geleiteten Amt wurde der Obmann für Wettfahrten Thomas Himstedt bestätigt. Ins Amt wiedergewählt wurden: 2. Vorsitzende Jupp Bolthausen, 2. Schriftwart Ingo Hansmann, Obmann für Hafen und Anlagen Dieter Manß und Takelmeister Jan-Michael Otto.

 

Zum Abschluss gab Michael Schulz einen Einblick in die im Aufbau befindliche und völlig neu strukturierte EDV des Vereins. Sie wird notwendig, da die bisher aktive Marina-Verwaltung nicht mehr gepflegt wird. So werden in Zukunft u.a. ein Ab- und Anmelden und das Vereinbaren von Kranterminen über Smartphone möglich sein, ebenso wie die Information für die Gäste über freie Plätze.